Navigieren in Widen

Wechsel zwischen Gemeinde und Schule

gemeinde mit Weitsicht .

Personalausflug führte mit Trottinetts durch die Rebberge an den Bielersee

Am Montagmorgen, 17. Juni 2019, besammelten sich alle Gemeindeangestellten und Gemeinderatsmitglieder um 07.15 Uhr zum traditionellen Personalausflug, wobei für die Organisation Gemeindeammann Peter Spring verantwortlich war. Mit dem Car fuhr die Gästeschar über Solothurn zur Storchenstation Altreu an der Aare, wo der Kaffeehalt eingeschaltet wurde. Während dem ganzen Tag herrschte schönes und warmes Wetter.

Die Weiterfahrt über Biel führte zum ruhigen Prêles hoch über dem Bielersee, wo der Car verlassen wurde. Nach einer kurzen Instruktion wurden alle mit einem Velohelm ausgestattet und konnten ein Trottinett in Empfang nehmen. Die teilweise rasante Fahrt führte durch den Wald und die Rebberge zum See. Unterwegs wurden verträumte Weiler durchfahren und ein Apéro wurde inmitten der Rebberge eingenommen.

Nach dem Mittagessen im Restaurant Gottstatterhaus bei Biel wurde nun die Stadt Biel erkundet. Zuerst wurde das frühere Fussballstadion Gurzelen besichtigt, welches nun als Zentrum für kulturelles und soziales Schaffen einem Verein zur Zwischennutzung übergeben wurde, wobei auch teilweise sportliche Aktivitäten möglich sind. Daneben steht das Swatch-Hauptgebäude mit dem ersten und erst kürzlich eröffneten Uhren-Drive-thru-Angebot in der Schweiz.

Anschliessend folgte eine Führung durch die Katakomben und Sportanlagen der Tissot-Arena in Biel. Diese enthält ein Fussballstadion mit vier Aussenplätzen, ein Eishockeistadion, eine Curlinghalle, Kinos und weitere Angebote. Zudem wurde auf dem Dach die zurzeit grösste Solaranlage der Schweiz installiert. Es war für die Besucherinnen und Besucher spannend, dabei auch über die verschiedenen Nutzungen der Anlagen zu hören.

Nach einer Stärkung hiess es Abschied nehmen und der Weg führte über Solothurn, Baden auf direktem Weg nach Widen. Ein abwechslungsreicher und interessanter Tag ging um 19.10 Uhr zu Ende. Dem Reiseleiter wird für die gute Organisation des sehr schönen Ausflugs herzlich gedankt.