Gelungene und besinnliche 1. August-Feier trotz Wetterkapriolen

Die Gyre Sümpfer haben in Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat wiederum die 1. August-Feier organisiert. Zum Beginn öffnete Petrus während 10 Minuten seine Schleusen und nachher war es trocken. Erfreulicherweise fanden sich trotzdem viele Einwohnerinnen und Einwohner zur Feier auf dem Gelände der reformierten Kirchgemeinde sowie dem regionalen Alterszentrum ein. Das traditionelle Risotto, die Grillladen sowie die selbstgebackenen Kuchen mundeten allen Festbesuchern bestens.

Gemeinderat Beat Suter begrüsste die Besucherinnen und Besucher und überbrachte den Willkomm des Gemeinderats. Anschliessend erfreute die Musikgesellschaft Eggenwil die Gäste mit beschwingten Melodien und begleitete diese beim gemeinsamen Singen der Landeshymne.

Nach dem Läuten der Kirchenglocken hielt Herr Matthias Jauslin, Nationalrat und Unternehmer, Wohlen, die Festrede und wies auf die Vor- und Nachteile des digitalen Zeitalters hin. Vielen Festbesuchern wurde deutlich bewusst, wie ihr Leben in den Natels detailliert aufgezeichnet wird. Der Festredner warf die Frage auf, ob man lieber virtuell als real kommunizieren möchte. Es bleiben die emotionalen und sozialen Kompetenzen auf der Strecke und die direkten Gespräche untereinander fehlen. Die Leute wurden aufgerufen, sich freiwillig für die Gemeinschaft zu engagieren, Traditionen zu berücksichtigen und mit Hand, Herz und Verstand zu handeln. Mit der natürlichen und offenen Art hat Nationalrat Matthias Jauslin einen wesentlichen Beitrag zum guten Gelingen unserer 1. August-Feier beigetragen. Als Dank durfte er den herzlichen und warmen Applaus der Festgemeinde sowie ein Geschenk entgegennehmen.

In der Folge setzten die Gyre Sümpfer das Programm mit ihrem Gastspiel fort. Anschliessend begaben sich die Kinder beim Eindunkeln auf den Lampionumzug und in der Folge wurde das 1. August-Feuer entzündet.

Der Gemeinderat Widen dankt den Gyren Sümpfern für die Organisation und die Führung der Festwirtschaft, der Musikgesellschaft Eggenwil für die Unterhaltung, dem Festredner Nationalrat Matthias Jauslin für die spannende Festrede, der reformierten Kirchgemeinde Bremgarten-Mutschellen sowie dem regionalen Alterszentrum Widen für das gewährte Gastrecht. In den gemeinderätlichen Dank eingeschlossen sind auch die Feuerwehrleute, das Personal des Technischen Dienstes sowie alle Helferinnen und Helfer, welche zum guten Gelingen und unfallfreien Verlauf der 1. August-Feier beigetragen haben.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen